Sturmschaden, Schaden beseitigt und ein Tipp

Sturm „Herwart“ hat auch in Teilen der Sächsischen Schweiz große Schäden angerichtet. Auf der Website der Nationalparkverwaltung  finden Wanderer aktuelle Hinweise über Sperrungen im Nationalpark.

Vom Stiegenfreund Sel gibt es einen Videoclip von den Schäden im Zschand, Nähe Zeughaus.  Aber auch außerhalb des Nationalparks hat der Sturm gewütet, wie auf den Fotos zu sehen ist, die mir Kerstin Petzold freundlicherweise zur Verfügung stellte. Eine Wanderung führte sie am letzten Oktoberwochenende zu den linkselbischen Tafelbergen. Besonders schlimm betroffen war das Gebiet um den Katzstein, Rotstein und Spitzstein. Dort hat es etliche Bäume (Lärchen, alte Fichten und auch die eine oder andere Buche) entwurzelt.

Dagegen fanden wir fast keine Hinterlassenschaften von „Herwart“ am vergangenen Sonntag im Gebiet der Bärensteine. Zisterne auf dem Gipfel des Kleinen BärensteinsZisterne auf dem Gipfel des Kleinen BärensteinsWir erstiegen zunächst den Gipfel des Kleinen Bärensteins. Fleißige Wanderfreunde haben hier vor wenigen Tagen die Zisterne des ehemaligen Gasthauses gesäubert. Einen Bericht dazu findet ihr auf der Website sandsteinpfade.de. Derzeit ist der Raum noch sauber. Am angebrachten Hinweisschild wird es wohl nicht liegen, es ist von oben leider kaum zu lesen. Hoffen wir, dass die Vernunft der Wanderer die Oberhand gegenüber den Schmutzfinken behält.

Vom Kleinen Bärensteins genießt man unter anderem einen herrlichen Blick auf die Südseite des Großen Bärensteins mit seinen Steilwänden.

Blick auf die Südseite des Großen Bärensteins

Schon lange hatte ich mir vorgenommen, diesen möglichst unmittelbar am Felsen zu umrunden. Von der Schutzhütte im Südosten führt ein relativ steiler Pfad bis an den Felsen heran. Von hier aus kann man tatsächlich entgegengesetzt des Uhrzeigersinns (also nach Nordosten beginnend) auf einer Art Terrassenweg den Großen Bärenstein umrunden. Wir laufen auf einem schmaler und einsamer Pfad, der auch mal an der einen oder anderen Stelle leicht ausgesetzt ist. Nach einem Abstecher in den Riegelhof, gelangen wir schließlich zurück zum breiten Hauptwanderweg. Auf dem nachfolgend abgebildeten Ausschnitt einer Openstreetmap Karte ist unsere Runde markiert.

OpenStreet Map Kartenausschnitt – Copyright: Creative Commons Attribution Share Alike-Lizenz 2.0

OpenStreet Map Kartenausschnitt – Copyright: Creative Commons Attribution Share Alike-Lizenz 2.0

Schutzhütte - hier beginnt unsere eigentliche 'Umrundung' des Großen Bärensteins Umrundung des Großen Bärensteins leicht ausgesetzt am Dreizack auf der Nordseite des Großen Bärensteins
Umrundung des Großen Bärensteins Umrundung des Großen Bärensteins Umrundung des Großen BärensteinsAbstecher in den Riegelhof

Zum Abschluss des Blogbeitrages noch ein Tipp für Weihnachten und damit verbunden etwas Werbung für den Shop der IG „Stiegen- und Wanderfreunde“:

Schon an die Weihnachtsgeschenke gedacht? Wir haben da schöne Ideen.

Wie wäre es denn zum Beispiel mit dem Kalender „Stille Orte im Elbsandstein“Kalender ausverkauft?

Auf dem Monatskalender für das Jahr 2018 im A4-Format in farbigem Qualitätsdruck mit Papprückseite findet ihr folgende Monatsmotive:

Begangsteig – Brandfelsen (Böhmen) – Drachenhöhle Lilienstein – Dürrkamnitz (Böhmen) – Alter Flößersteig im Zschand – Försterloch – Frinzberg – Thorwalder Gratweg – Karlshaus (Böhmen) – Leopoldsnase Lilienstein – Fürst-Kinsky-Jägerpfad (Böhmen) – Kleines Labyrinth

Und der Knüller: Jeder Besteller erhält zusätzlich per Mail eine Datei mit Wandertipps zu den abgebildeten Monatsmotiven (Link zur Wanderbeschreibung).

Der zweite Vorschlag ist die Film-DVD „Die ultimative Stiegentour“.

Der Film in HD-Qualität zeigt Mitglieder der IG ‘Stiegen- und Wanderfreunde’ auf Stiegentour. Es geht zunächst auf die Häntzschelstiege, weiter über den Oberen Terrassenweg zur Starken Stiege, diese downhill, dann auf dem Unteren Terrassenweg zur Rübezahlstiege, von dieser zu den Schneeberger Aussichten und zum Abschluss noch downhill in den Großen Dom (Domstiege).

Hier der Trailer zum Film:



Weitere Angebote – auch ein Geschenkpaket Geschenkpaket ausverkauft – findet ihr im Online-Shop.

Dieser Beitrag wurde unter Kommentar, Über Stiegen und Steige abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.