Bergpfad im Bielatal?

00-titel-bielatalDer November ist für viele Wanderer sicher nicht der bevorzugte Monat, um dem Hobby nachzugehen. Die Wochen am Ende des Jahres bringen aber einige Vorteile für uns: Wegen des fehlenden Laubs an den Bäumen gibt es viele „Durchblicke“, die man im Frühjahr oder Sommer nicht hat, und es sind meist (fast) keine Kletterer unterwegs.

der 'Nasse Stein'

der ‘Nasse Stein’

Das bietet mir die Möglichkeit, den einen oder anderen Felsen in Ruhe zu suchen und die leichten (oder besser ganz leichten) Kletterwege mit meinen (sehr geringen) Fähigkeiten im Felsklettern abzugleichen.

Besonders im Bielatal kann man jetzt also in Ruhe Wege begutachten. Ziel unserer kleinen Tour sollte der Glasergrund sein, Start war am kostenfreien Parkplatz oberhalb der Schweizermühle. Zunächst wollten wir zur Kanzelturmaussicht laufen, um von oben einen Blick auf den ‚Nassen Stein‘ zu werfen.

Plötzlich wurden wir unterwegs auf eine Markierung am Baum aufmerksam, die (fast) wie ein Bergpfadsymbol aussah. Normalerweise gibt es ausgewiesene Bergpfade mit dem grünen Pfeil nur im Nationalpark Sächsische Schweiz. Wo führt dieser Pfad hin? Wie lange gibt es die Markierung schon? Nach meinen Recherchen müssen die „Grünen Pfeile“ entweder im Herbst 2013 oder im Frühjahr 2014 angebracht worden sein. Wie man auf diesem Foto vom 18. August 2013 (im Zoom) erkennen kann, war der Durchgang zu den Herkulessäulen noch mit einem gelben Punkt markiert. Am 14.03.2014 gibt es im Forum auf Sandsteinwandern.de den für mich ersten Hinweis auf die neuen Markierungen. Wie ich erst jetzt auf meinen Fotos vom Stiegenbau der IG-Freunde im Juni 2015 beim genauen Betrachten feststellte, gab es die Markierungen auch schon zu diesem Zeitpunkt auf dem Abstieg zum Schraubenkopf. War mir damals gar nicht aufgefallen.

Da wir ein anderes Ziel hatten, versuchten wir, ‚nebenbei‘ den Verlauf der Bergpfadmarkierungen zu erkunden. So ganz gelang es uns aber nicht.

01-pfeil-bergpfad 02-pfeil-bergpfad 03-pfeil-wegelagerer 04-pfeil-herkules

05-pfeil-felsengasse 06-pfeil-felsengasse 07-pfeil-felsengasse 08-pfeil-felsengasse

Auf dem Ausschnitt einer Open Street Map Karte habe ich den Verlauf des Bergpfades eingetragen, Anfang und Ende fehlen jedoch. Bleibt die Frage nach dem vollständigen Wegverlauf. Wer kennt ihn?

map-bergpfad2

Kartenausschnitt einer Open Street Map Karte – Copyright: Creative Commons Attribution Share Alike-Lizenz 2.0

Den Glasergrund erreichten wir später auch noch und fanden die ersten Eiszapfen am Kletterfelsen Wigwam. Zum Abschluss noch einige Novemberfotos unserer kleinen Wanderung.

Kanzelturm Kanzelturmaussicht Wigwam Eiszapfen am Wigwam

                   14-kletterzugang Unbenannter Turm Herkulessäulen

Dieser Beitrag wurde unter Kommentar, Über Stiegen und Steige abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.