Zu Fuß und auf dem Wasser unterwegs

Lübbenau - Hafen

Lübbenau – Hafen

Bei Spätsommerwetter erkundeten wir Mitte Oktober an einem Wochenende den Spreewald. Ausgangspunkt für die kleine Rundwanderung war das Dörfchen Lehde. Von hier aus ging es auf dem gut markierten Weg nach Lübbenau zum Kahnhafen, danach durch den Schlosspark und wieder zurück nach Lehde.

Ein gemütlicher Spazierweg, für den man maximal zwei Stunden benötigt oder drei, wenn man zu Beginn das Freilandmuseum in Lehde besucht.

Lehde - Freilandmuseum

Lehde – Freilandmuseum

Wer im Spreewald ist, kommt kaum um eine Fahrt auf einem der vielen Wasserwege herum. Wahlweise kann man von einem Kahn aus ganz gemütlich die Landschaft betrachten oder man wird selbst im Kanu aktiv. Wir entschieden uns an diesem Tag für die geruhsame Variente und ließen uns durch die Fließe staken.

Die Höhendifferenz kommt nicht durch einen Wasserfall zustande sondern einen kurzen Fußweg 😉 .

Biberschnitt

Fazit: Kurz und gut.

Dieser Beitrag wurde unter Kommentar abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.