Klettersteig – kein Tipp für den Winter!

Der „Kurt und Georg Löwinger Steig“ – ein Klettersteig der Schwierigkeit C/D ( bzw. KS4) –  befindet sich in Dresden (im Plauenschen Grund). Mit dem Auto fährt man stadtauswärts auf der Tharandter Str. in den Plauenschen Grund und biegt unmittelbar vor der weithin sichtbaren Autobahnbrücke der A17 nach recht auf einen kleinen, unbefestigten Parkplatz ab.

Der Klettersteig ist recht anspruchsvoll und sollte nur bei trockenem Wetter und mit Klettersteigausrüstung (auch Helm, da Steinschlaggefahr) begangen werden. Kletterschuhe sind von Vorteil. Es gibt fast keine künstlichen Tritthilfen aber ein durchgängiges Stahlseil. In der Wand befindet sich ein „Rastplatz“ mit Bank (ist auf dem Video kurz zu sehen). Manchmal muss man auch mit Gegenverkehr (Abstieg) rechnen – siehe Videoclip.

Technische Daten
Talort: Dresden
Zustieg zur Wand: Vom Parkplatz über die Stufen hinauf zum Klettercamp Dresden und links zum Eintstieg bei einem kleinen Pfeiler.
Höhe Einstieg: 170 m
Zu bewältigender Höhenunterschied: ca. 65 m
Länge des Klettersteigs: ca. 100 m.
Abstieg: Vom Ausstieg bei einem Eisentor (oft versperrt) über eine Steinmauer und rechts auf einem Weg hinunter zur Tharandter Straße, über diese zurück zum Parkplatz.
Beste Jahreszeit: Frühjahr bis Herbst bei trockenen Bedingungen

Die Kurzbeschreibung auf klettersteig.de (Zitat): “Nach dem Einstieg verläuft der Steig erst ein kurzes Stück geneigt (3), dann folgt bereits die erste Schlüsselstelle, eine senkrechte Platte mit kleinen Tritten (4). Nach einem kurzen Absatz geht es steil weiter (3,5) bis zu einem weiteren Absatz. Es folgt die nächste Steilstufe (4), danach eine kurze Querung (2) und ein weiterer, nun etwas leichterer Aufschwung, weil bessere Tritte vorhanden sind (3). Nun eine etwas leichtere Querung auf einem breiten Band (1,5) und ein wenig mittelschweres Intermezzo (max. 3), bevor der letzte Aufschwung (leicht überhängend, 4) noch einmal die Armkraft fordert. Letzterer ist durch einen einzelnen Pin als Tritthilfe etwas entschärft, ohne den die Schwierigkeit höher liegen würde. Danach endet der Steig. Das Wandbuch befindet sich am Ende der Seilsicherungen.”
Die Ziffern in Klammern nennen den Schwierigkeitsgrad – Einstufung auf klettersteig.de von 1 bis 6.

Die Fotos entstanden im Herbst 2013, das vom mir stark geschnittene Video von Uwe – mit der Actioncam – im Herbst 2014

Dieser Beitrag wurde unter Kommentar abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.